Meine Philosophie

 

Ich glaube fest daran (aus eigener Erfahrung!), dass Du das Potenzial zur Lösung Deines Anliegens bereits in Dir trägst und dieses - Dein UREIGENES Potenzial - durch äußere Ereignisse oder Erlebnisse lediglich verschüttet wurde...

 

Das bedeutet Dein Innerstes weiss die Lösung Deines Anliegens bereits...

 

Ich unterstütze Dich lediglich dabei dieses Potenzial wieder freizulegen!

 

 

Meine Methodik

Um dieses Ziel zu erreichen verwende ich einen vielfältigen Methodenkoffer - genau angepasst an Dein Anliegen. Als Beispiele möchte ich Dir 3 hieraus gerne näher erklären:

 

 

1. Arbeit mit Persönlichkeitsteilen

 

Jeder Mensch trägt unterschiedliche Persönlichkeitsteile in sich, die ständig miteinander interagieren und oft auch konkurrieren - genau wie die Mitglieder einer Familie. Oft sind wir hierbei mit bestimmten Teilen in uns identifiziert (z. B. dem inneren Kritiker, dem Pessimisten in uns, dem Ängstlichen, dem Zweifelnden, dem Mutlosen etc) die uns gefangen halten in einer Situation oder einem Problem.

 

 

Ziel der Arbeit ist es, genau diese Teile zu identifizieren und zu externalisieren, um mit ihnen in einen fruchtbaren Dialog zu treten und ihre Bedeutung kennenzulernen. Erst wenn sich auch diese Teile von Dir wirklich „gesehen“ und „gewertschätzt“ fühlen, sind sie auch bereit in schwierigen Situationen nicht permanent „dazwischenzufunken“ oder Dich bei der Bewältigung von schwierigen Situationen zu blockieren.

 

 

Sie dürfen sich dann entspannen und Dir Raum für neue Lösungsstrategien Deines Anliegens geben!

 

 

Im Laufe der Arbeit bekommst Du Gewissheit, dass Du weit mehr bist als die Summe Deiner Teile und Du wirst eine übergeordnete Instanz in Dir kennenlernen, die ganz genau weiß, was gut und richtig für Dich ist! Diese Instanz nennt sich Dein SELBST oder auch Dein Innerer Chef - sie ist Dein innerer Kern, der unverwundbar ist und aus dem die Kraft zum Handeln kommt!

 

 

Du ordnest also Deine innere Familie neu mit Deinem SELBST als Familienoberhaupt!

 

 

 

2. Arbeit mit innerer Achtsamkeit

 

Um wieder Zugang zu Dir und Deinem Inneren Erleben zu bekommen, ist es elementar im HIER und JETZT zu sein. Das Normale in unserem westlichen Kulturkreis ist jedoch, dass sich unsere Gedanken ständig um bereits Vergangenenes oder noch nicht eingetretenes Zukünftiges und den damit verbundenen Sorgen und Ängsten kreisen.

 

 

Der einzige Raum jedoch, der „wirklich“ real ist und in dem Veränderung tatsächlich geschehen kann, ist der JETZIGE Augenblick!

 

 

Genau diesen Raum einzunehmen, hierbei unterstütze ich Dich!

 

Konkret arbeite ich mit unterschiedlichen Techniken zur bewussten Wahrnehmung Deines Körpers und Atems, mit geführten Mini Meditationen sowie Imaginationsübungen aus der Psychosynthese – einer tiefenpsychologisch fundierten Methode.

 

 

 

3. Aufstellung Deines externen Systems

 

Um Dir bewusst zu machen, was Dich hemmt wichtige Schritte in Deinem Leben zu gehen, anstehende Entscheidungen zu treffen oder Probleme aufzulösen ist es oftmals notwendig herauszufinden, in welches äußere System Du eingebunden beziehungsweise in welchem Du – leider!- oftmals auch „gefangen“ bist.

 

Es ist wichtig dies für Dich auch optisch sichtbar werden zu lassen.

 

 

Äußere Systeme können zum Beispiel Deine Herkunftsfamilie und die darin herrschenden Wert- und Lebensvorstellungen, Dein universitäres Umfeld, Dein Arbeitsumfeld, aber auch Dein Freundes- und Bekanntenkreis und Deine Partnerschaft sein.

 

 

Ich stelle häufig fest, dass sich jemand nicht traut wichtige eigene Schritte zu gehen aus der Angst heraus, andere – einem nahestehende Menschen – zu enttäuschen, zu verletzen oder gar deren Unterstützung und Zuneigung zu verlieren.

 

 

Ich arbeite bei der Aufstellungsarbeit mit sogenannten „Bodenankern“. Mit dieser Methode können die „Hemmschuhe“ zunächst einmal für Dich optisch sichtbar und erfahrbar gemacht werden. Daraus folgend können sie dann bearbeitet und positiv verändert werden.

 

 

Konkret 

 

... bedeutet dies, dass wir zunächst gemeinsam herausarbeiten, welche Teile Deines externen Systems relevant sind zur Bearbeitung Deines Anliegens. Diese werden dann in der Aufstellung zu Dir in Beziehung gesetzt.

 

Während der Aufstellung wirst Du selbst sehr genau merken und spüren, ob die Beziehung zu den Deinem aufgestellten äußeren System für Dich tatsächlich stimmig ist – und was Du gerne verändern möchtest!

 

Du wirst schließlich erfahren wie die aufgestellten Systeme (also zum Beispiel Deine Familie, Freunde, Kommilitonen oder Arbeitskollegen, Partner,-in) auf diese Veränderung reagieren.

 

 

 

Wichtig

 

... ist auch hier festzuhalten, dass immer Du der „Herr im Ring“ bleibst, das heißt nur Du allein entscheidest welche Veränderungen Du in den Beziehungen zu den Mitgliedern Deines äußeren Systems vornehmen möchtest!

 

Ich unterstütze und begleite Dich lediglich durch Deinen Prozess!

 

 

Die neu gewonnene Klarheit und Kraft Deiner Aufstellung, sowie Dein neu entworfenes äußeres Beziehungsgeflecht können Dir nun helfen die gewünschten Veränderungen in Deinem Leben auch tatsächlich umzusetzen!

 

Studentencoaching-München

 

Kobellstraße 2

(U-Bahn Goetheplatz)

 

80336 München

 

Telefon: 089 697 59 564

Mobil:    01577 159 52 53

 

E-Mail: info@studentencoaching-muenchen.de

 

Kontaktformular

 

 

 

© COPYRIGHT 2017 STUDENTENCOACHING-MÜNCHEN - ALLE RECHTE VORBEHALTEN